Uraufführung von Hugo-Ball-Film in Zürich

Der biografische Dokumentarfilm „¿DADA? – HUGO BALL – DER BUCHSTABENKÖNIG“ des Berliner Filmemachers Karl Piberhofer wird am 5. Oktober 2018 in der Roten Fabrik in Zürich uraufgeführt. Die Präsentation findet statt mit den Mitwirkenden Michael Braun, Eckhard Faul, Norbert Lange und Bärbel Reetz sowie Karl Piberhofer. Eine Preview des Films war an Balls 90. Todestag am 14. September 2017 in Pirmasens zu sehen gewesen.

Rote Fabrik Zürich / Seestrasse 395 / 8038 Zürich
Freitag, 5. Oktober 2018, 20 Uhr. Eintritt: 15.00 CHF, ermäßigt: 10.00 CHF

Hugo-Ball-Almanach, Neue Folge 9, erschienen

Der in Zusammenarbeit mit der Hugo-Ball-Gesellschaft von der Stadt Pirmasens herausgegebene Hugo-Ball-Almanach, Neue Folge 9 (2018), ist soeben in der Münchner edition text+kritik erschienen. Der Band ist broschiert, umfasst 191 Seiten, hat 28 s/w-Abbildungen und kostet 19,00 € bzw. 15,00 € im Abonnement. Die Mitglieder der Hugo-Ball-Gesellschaft erhalten ein kostenloses Exemplar.

 

Inhaltsverzeichnis Neue Folge 9 (2018)

 

Einleitung (S. 7-8)

Oliver Ruf: Dada(-)Folgen. Dekonstruierende ›Spuren‹ in Neuer Musik, Sound Art und Populärkultur (S. 9-15)
Hans Burkhard Schlichting: Hugo Balls Begründung des Dadaismus (S. 16-30)
Thekla Dörler: Die Geburt des Dadaismus aus dem Geiste des Okkultismus. Okkultes Gedankengut im Frühwerk Hugo Balls (S. 31-51)
Ann-Marie Riesner: »Zinnoberzack, Zeter und Mordio«. Zauberei und Magie als Motiv und ästhetische Funktionsweise im Werk Hugo Balls (S. 52-69)
Hans Dieter Zimmermann: Gegenwelten. Hugo Ball und Oskar Panizza: Rom und Anti-Rom (S. 70-87)
Bernhard Rusch: Franz Jung in Budapest (S. 88-100)

 

Anhang

Hugo-Ball-Preis 2017
Bernhard Matheis: Begrüßungsansprache (S. 103-107)
Urkundentexte (S. 108-109)
Marion Poschmann: Laudatio auf Ann Cotten (S. 110-116)
Ann Cotten: Dankesrede zum Hugo-Ball-Preis 2017 (S. 117-124)
Hannelore Schlaffer: Laudatio auf Philipp Felsch (S. 125-129)
Philipp Felsch: Dankesrede zum Hugo-Ball-Förderpreis 2017 (S. 130-132)

Karl Piberhofer: Wo das Wort Dada herkommt. Oder »Dada ist die beste Lilienmilchseife der Welt« – oder die »unerfindliche Phantastik« des Wortes Dada!?! (S. 133-148)
Adrian Notz: »Fun & Fury!« Das dreizehnte Jahr im Cabaret Voltaire (S. 149-167)

 

Rezensionen

Phantom Dada. Flucht durch die Zeit 1916/2016. Hrsg. von Juri Steiner und Stefan Zweifel (Thomas Keith) (S. 169-175)
Volker Weidermann: Träumer. Als die Dichter die Macht übernahmen (Bernhard Rusch) (S. 175-177)
Rudolf Suter: Hans Arp. Das Lob der Unvernunft. Eine Biografie (Walburga Krupp) (S. 177-180)
Alexander Kluy: George Grosz. König ohne Land. Biografie (Bernhard Rusch) (S. 180-182)
Wassily Kandinsky: Vergessenes Oval. Gedichte aus dem Nachlass. Hrsg. von Alexander Graeff und Alexander Filyuta (Michael Braun) (S. 182-184)

Adressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (S. 185-186)

Personenregister (S. 187-191)

Hugo Ball am Internationalen Museumstag im Forum Alte Post in Pirmasens

Am Sonntag, 13. Mai 2018 finden im Rahmen des Internationalen Museumstags im Pirmasenser Forum Alte Post zwei Hugo-Ball-Veranstaltungen statt:

10.45-11.15 Uhr: Hugo Ball und Pirmasens – Kurzführung; Treffpunkt ist im Foyer zu Beginn der Veranstaltung

16.00 Uhr: Vorführung des 30-minütigen Kurzfilms „DADA on Vacation“ des Hamburger Künstler Errkaa, der im Anschluss zu einer Diskussion zur Verfügung steht; Treffpunkt ist das Hugo-Ball-Kabinett im 3. Obergeschoss

Es gilt für alle der ermäßigte Eintrittspreis von 4 Euro. Darüber hinaus ist die Teilnahme an der Führung und der Filmvorführung kostenlos.